Hitzeschäden auf Autobahnen im Osten befürchtet

Hitzeschäden auf Autobahnen im Osten befürchtet

Wegen der hohen Temperaturen müssen sich Autofahrer im Süden von Sachsen-Anhalt auf zusätzliche Tempolimits einstellen. Auf mehreren geschädigten Abschnitten der Autobahnen 9 und 38 gelten bis auf weiteres Geschwindigkeitsbegrenzungen.

Nach Angaben der Landesstraßenbaubehörde handelt es sich um Vorsichtsmaßnahmen. Der Hintergrund: Dort können geschädigte Betondecken bei großer Hitze abrupt aufbrechen und sich anheben - der sogenannte Blow up.

(dpa)