Bitkom veröffentlicht interaktive Karte zu Funklöchern

Bitkom veröffentlicht interaktive Karte zu Funklöchern

Der Digitalverband Bitkom will den Ausbau des Mobilfunknetzes mit einer interaktiven Karte beschleunigen und für mehr Transparenz sorgen. Mehr als 1200 Problemstandorte sind in der Karte vermerkt. „Behördliche Verfahren oder fehlende Standorte für den Bau von Mobilfunkanlagen führen allzu oft dazu, dass Funklöcher nicht geschlossen werden können“, sagte Bitkom-Hauptgeschäftsführer Bernhard Rohleder.

Die gestern veröffentlichte interaktive Karte zeigt Detailinformationen wie den Ort, den Grund der Verzögerung und deren Dauer an.

(dpa)
Mehr von Westdeutsche Zeitung