Tunesiens Präsident flüchtet ins Ausland

Tunesiens Präsident flüchtet ins Ausland

Tunis/Paris (dpa) - Der Druck des Volkes war zu groß: Der autoritäre Langzeit-Präsident Ben Ali ist zurückgetreten und hat bereits das Land verlassen. Am Nachmittag hatte der Präsident die Regierung aufgelöst und Neuwahlen angekündigt.

Kurz darauf verhängte er den Ausnahmezustand. Er wurde auf einem Flughafen der französischen Hauptstadt Paris erwartet. Reiseveranstalter begannen damit, deutsche Urlauber auszufliegen.

Mehr von Westdeutsche Zeitung