Mordanklage: Schütze von Arizona vor dem Richter

Mordanklage: Schütze von Arizona vor dem Richter

Washington (dpa) - Nach dem Mordanschlag von Arizona trauert Amerika um die Toten - und streitet über die Ursachen des Blutbades. Der Präsident ruft zu einer Schweigeminute auf. Der mutmaßliche Todesschütze tritt erstmals vor den Richter.

Angeklagt ist er wegen mehrfachen Mordes.

Mehr von Westdeutsche Zeitung