Holocaust-Gedenken: Bewegende Rede im Bundestag

Holocaust-Gedenken: Bewegende Rede im Bundestag

Berlin (dpa) - Nach der Rede herrschte minutenlange Stille: Der Literaturkritiker Marcel Reich-Ranicki, Zeitzeuge und Überlebender des Warschauer Ghettos, hat im Bundestag zum 67. Jahrestag der Befreiung des Konzentrationslagers Auschwitz eindringlich seine Erlebnisse während des Holocausts geschildert.

Am Holocaust-Gedenktag wird weltweit der Opfer des Nationalsozialismus gedacht. Am 27. Januar 1945 waren die Überlebenden des Vernichtungslagers Auschwitz befreit worden.

Mehr von Westdeutsche Zeitung