1. Thema des Tages

Hintergrund: Der 30. April und die Niederlande

Hintergrund: Der 30. April und die Niederlande

Amsterdam (dpa) - Der 30. April ist ein besonderer Tag für die Niederlande. Am Königinnentag, dem „Koninginnedag“, feiert das ganze Land mit Volksfesten und riesigen Flohmärkten den Geburtstag der Königin.

Die Sache hat allerdings einen kleinen Schönheitsfehler. Denn Königin Beatrix wurde nicht an einem 30. April, sondern am 31. Januar 1938 geboren. Doch weil das Wetter in dem Land hinter den Deichen im Januar meistens nicht für große Volksfeste geeignet ist, wurde weiterhin am Geburtstag ihrer Mutter, Königin Juliana, gefeiert. Am 30. April 1980 wurde Beatrix auch gekrönt.

Traditionell besucht die königliche Familie an einem „Koninginnedag“ auch ein oder zwei Kommunen des Landes, um dort mit den Untertanen zu feiern. 2009 endete dieser fröhliche Oranje-Tag jedoch in einem Drama. Ein 38 Jahre alter Mann raste in Apeldoorn mit seinem Auto in eine Menschenmenge und verfehlte die in einem offenen Bus fahrende Königsfamilie nur knapp. Sieben Menschen starben.

In diesem Jahr gibt es den „Königinnentag“ zum letzten Mal. Dann wird Kronprinz Willem-Alexander zum König gekrönt. Ab 2014 gibt es also einen Königstag. Und der würde eigentlich am 27. April begangen, dem Geburtstag des neuen Königs. Da dieser 2014 allerdings auf einen Sonntag fällt, wird der allererste „Koningsdag“ mit Rücksicht auf die frommen Calvinisten, bereits am Samstag, dem 26. April, gefeiert.