3. Oktober: Tag der Deutschen Einheit

3. Oktober: Tag der Deutschen Einheit

Berlin (dpa) - Der 3. Oktober ist als „Tag der Deutschen Einheit“ nationaler Gedenktag und gesetzlicher Feiertag. Er soll das Zusammengehörigkeitsgefühl der Bundesbürger stärken.

Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen-Anhalt, Sachsen und Thüringen wurden 1990 an diesem Tag formell Länder der Bundesrepublik Deutschland. Die zentrale Feier richtet das Bundesland aus, das gerade den Vorsitz im Bundesrat hat. Diesmal ist das Nordrhein-Westfalen, gefeiert wird in Bonn.

Auch nach 21 Jahren Einheit bleiben nicht nur wirtschaftliche Unterschiede zwischen Ost und West. Neueste Zahlen zeigen etwa, dass unter Ostdeutschen viele Volkskrankheiten stärker verbreitet sind als unter Westdeutschen.

Mehr von Westdeutsche Zeitung