Susan Alcorn tritt im Ort auf

Susan Alcorn tritt im Ort auf

Die Vorbereitungen für den Herbst und Winter laufen.

Der Ort  an der Luisenstraße 116 startet am Montag, 2. September, mit einer Folge der beliebten Reihe „Soundtrips NRW“ in das Herbstprogramm. Die US-amerikanische Musikerin Susan Alcorn spielt das ungewöhnliche Instrument der Pedal Steel Guitar. Im Ort wird sie auf die Wuppertaler Musiker Miriam Bathe (Violine), Georges Paul (Kontrabass) und Ute Völker (Akkordeon) treffen.

Der Rest des Septembers gehört dann der diesjährigen Artist in Residence Alice Boivin. Nachdem 2017 mit Pascal Niggenkemper ein Musiker und 2018 mit Liang Guojiang ein bildender Künstler zu Gast im Ort waren, wird mit der Französin Alice Boivin jetzt eine Tänzerin für vier Wochen einziehen.

Zum Selbstverständnis des Artist-in-Residence-Programms der Peter Kowald Gesellschaft gehört, dass die eingeladenen Künstler in der Gestaltung ihrer Residency vollkommen frei sind. Die Peter Kowald Gesellschaft stellt mit dem Ort, der neben dem Atelier/Veranstaltungsraum über Bad, Küche und ein separates Zimmer mit Hochbett verfügt, den kreativen Freiraum zur Verfügung.

Darüber hinaus stiftet sie Vernetzungen mit regionalen Künstlern und unterstützt die Artists bei der Umsetzung ihrer Wünsche.