Stadtradeln verbucht Teilnehmerrekord

Stadtradeln verbucht Teilnehmerrekord

Noch bis 4. Juli radeln die Städte und Gemeinden im Rhein-Kreis Neuss um die Wette.

594 Meerbuscher Fahrradfahrer in 63 Teams haben bisher 72 332 Kilometer zurückgelegt und damit zehn Tonnen CO2 vermieden – Rekord seit der ersten Teilnahme der Stadt Meerbusch am Stadtradeln im Jahr 2013.

 „Wir freuen uns sehr über dieses tolle Zwischenergebnis. Noch bis zum 4. Juli heißt es im gesamten Rhein-Kreis Neuss: In die Pedale treten für ein gutes Klima“, sagt Denise Lange, Klimaschutzbeauftrage der Stadt Meerbusch. Die gefahrenen Kilometer können noch bis eine Woche nach dem Ende des diesjährigen Stadtradelns online oder über die Stadtradeln-App eingetragen werden.

Besonders erfreulich ist in diesem Jahr, dass immer mehr Schulen und sogar zwei Meerbuscher Kindergärten an der Aktion teilnehmen. So stellt das Team „Monte-Velo“ der Städtischen Maria-Montessori-Gesamtschule Meerbusch mit insgesamt 154 Schülern und Lehrkräften dieses Jahr das Team mit den meisten Teilnehmern. Auch der diesjährige „Stadtradeln-Star“ Klaus Heesen ist als Leiter der Gesamtschule Teil von „Monte-Velo“. Die Teams mit den meisten geradelten Kilometern pro Teilnehmer in der Kategorie „Schulen“ und in der Kategorie „Kindergärten“ bekommen in diesem Jahr auch besondere Preise.

Vom Rhein-Kreis Neuss gibt
es einen Wanderpokal

Unter den zehn Teilnehmern mit den meisten geradelten Kilometern verlost die Stadt Meerbusch zudem ein Fahrrad im Wert von 500 Euro, das von den Stadtwerken Meerbusch zur Verfügung gestellt wird. Zusätzlich werden unter allen anderen aktiven Radlern weitere attraktive Preise rund ums Fahrrad verlost.

Einen Wanderpokal gibt’s obendrein vom Rhein-Kreis Neuss an die Stadt oder Gemeinde im Kreis mit dem fahrradaktivsten Kommunalparlament und den meisten erradelten Kilometern im Verhältnis zur Einwohnerzahl. Im vergangenen Jahr ging die Trophäe an Dormagen. Auch aktuell haben die Dormagener mit 1,94 geradelten Kilometern bisher wieder die Nase vorn, gefolgt von Kaarst mit 1,82 und Meerbusch mit 1,3 gefahrenen Kilometern pro Einwohner. Noch wäre also auch ein Sieg für Meerbusch möglich. Noch bis Donnerstag, 4. Juli, haben alle Radfreunde in Meerbusch die Möglichkeit, sich kostenlos beim Stadtradeln zu registrieren. Sowohl Einzelpersonen als auch Teams können sich einfach im Internet anmelden. Auf der Internetseite oder in der Stadtradeln-App können alle Kilometer eingetragen werden, die seit dem 14. Juni mit dem Fahrrad zurückgelegt wurden.

www.stadtradeln.de/meerbusch