Wintervergnügen

Wintervergnügen

Wozu erst in die Berge fahren, wo sich vor der eigenen Haustür in der Großstadt doch bei etwas Kälte ebenso gut Wintersport treiben lässt.

Ein Snowboarder nutzt in Innsbruck das vereiste Geländer an einem Gehweg für sein winterliches Vergnügen. Foto: Daniel Karmsnowboarde

Mehr von Westdeutsche Zeitung