Svindal hat WM-Start weiter im Blick

Svindal hat WM-Start weiter im Blick

Kitzbühel (dpa) - Abfahrts-Weltmeister Aksel Lund Svindal hofft nach seiner Verletzung weiter auf die Chance, seinen Titel bei den Weltmeisterschaften in Vail und Beaver Creek verteidigen zu können.

Nach einem Stopp beim Abfahrts-Klassiker in Kitzbühel will der Norweger in die Vereinigten Staaten fliegen, um eine Woche lang in Aspen zu trainieren. Erst danach will der Super-G-Olympiasieger von 2010 eine Entscheidung treffen. „Ein Start bei der WM ist noch weit entfernt. Aber die Fortschritte sind vielversprechend“, schrieb er gut eine Woche vor der Eröffnungsfeier in Colorado auf seiner Facebook-Seite. Er könne bereits wieder mit dem Team trainieren.

Svindal hatte sich im Oktober noch vor dem Saisonauftakt in Sölden die Achillessehne gerissen, als er Fußball spielte. Unmittelbar danach nannte er dennoch die WM-Teilnahme als Ziel.