Slalom-Olympiasiegerin Shiffrin: Comeback am 15. Februar

Slalom-Olympiasiegerin Shiffrin: Comeback am 15. Februar

München (dpa) - Slalom-Olympiasiegerin Mikaela Shiffrin will nach ihrer Knieverletzung schon in der nächsten Woche in Crans Montana in den alpinen Weltcup zurückkehren.

In der Schweiz wird am 15. Februar der ausgefallene Slalom von Maribor nachgeholt. „Und ich werde da sein“, teilte die Weltmeisterin mit. Die Amerikanerin hatte sich bei einem Sturz im Dezember am Knie verletzt und die Saison eigentlich schon abgehakt. Anfang Januar hatte die 20-Jährige gehofft, Ende Februar oder Anfang März wieder im Weltcup starten zu können. Nun soll es noch schneller gehen.

Shiffrin hatte die Slalom-Szene in den vergangenen Jahren beherrscht. Dreimal in Serie gewann sie den Disziplinweltcup. 2013 und 2015 wurde sie Weltmeisterin, in Sotschi krönte sie sich 2014 mit Olympia-Gold. Die kleine Kristallkugel wird sie allerdings in diesem Jahr nicht gewinnen können, dafür hat sie zu viele Rennen verpasst.

Mehr von Westdeutsche Zeitung