Skirennfahrer Keppler hört auf

Skirennfahrer Keppler hört auf

München (dpa) - Skirennfahrer Stephan Keppler hat sein Karriereende bekanntgegeben.

„Lang hat es gedauert jetzt mache ich es offiziell“, schrieb der lange Zeit beste deutsche Speedfahrer auf seiner Facebook-Seite. „Nachdem dieses Jahr wieder nicht der erhoffte Durchbruch kam ist es Zeit sich der beruflichen Zukunft zu widmen“, begründete er den Schritt.

Das beste Resultat des 31-Jährigen war ein zweiter Platz im Dezember 2010 in Gröden. Dazu kommen sechs weitere Top-10-Platzierungen. Bei Olympia 2010 kam er in Abfahrt und Super-Kombination jeweils auf Platz 24. Die beste Platzierung seiner drei WM-Teilnahmen war ein 15. Rang in der Abfahrt von Val d'Isere im Jahr 2009.

Die Qualifikation für die Spiele in Sotschi verpasste Keppler. Schon vor dem Olympia-Winter hatte ihn der Deutsche Skiverband aus der Nationalmannschaft gestrichen. Er musste sich in Eigenregie auf die Saison vorbereiten. Keppler hatte schon Anfang des Jahres sein Karriereende angekündigt, fuhr die Saison dann aber noch zu Ende.