1. Sport
  2. Wintersport
  3. Ski alpin

Kranke Höfl-Riesch in Cortina zurückerwartet

Kranke Höfl-Riesch in Cortina zurückerwartet

Bad Kleinkirchheim (dpa) - Die erkrankte Maria Höfl-Riesch wird von ihren Trainern am Speed-Wochenende im italienischen Cortina d'Ampezzo zurückerwartet.

„Wir rechnen damit, dass sie nächste Woche wieder da ist“, sagte Herren-Chefcoach Thomas Stauffer in Bad Kleinkirchheim, wo die Gesamtweltcupsiegerin wegen eines fieberhaften grippalen Infekts auf einen Start verzichtet hatte. „Sie sagt, dass es ihr bessergeht. Sie fühlt aber, dass der Körper noch schwach ist und dass es noch im Körper drin steckt.“

Am Montag stehe eine Untersuchung an und „dann sieht man, wann es im Laufe der Woche wieder geht“, teilte ihr Ehemann und Manager Marcus Höfl auf Anfrage mit. Bei Abfahrt und Super-G in Österreich hatte die Doppel-Olympiasiegern erstmals seit ihrem Kreuzbandriss 2005/06 ein Renn-Wochenende verpasst. In Cortina stehen ebenfalls beide Speed-Disziplinen auf dem Programm, das erste Schussfahrt- Training soll am Donnerstag stattfinden.