Olympia-Zweite Virtue/Scott nicht zu Eiskunstlauf-WM

Olympia-Zweite Virtue/Scott nicht zu Eiskunstlauf-WM

Hamburg (dpa) - Nach den Eistanz-Olympiasiegern Meryl Davis und Charlie White aus den USA verzichten auch die Olympia-Zweiten Tessa Virtue/Scott Moir aus Kanada auf einen Start bei der WM Ende März in Japan.

Davis und White begründeten ihre Absage auf die Titelverteidigung damit, „dass unsere unglaublich positive olympische Erfahrung der Höhepunkt und ein wundervolles Ende unseres Vierjahreszyklus ist. Wir lassen aber alle Möglichkeiten für die Zukunft offen.“

Ursprünglich ebenfalls nicht antreten wollten die Olympia-Vierten von Sotschi, Nathalie Péchalat und Fabian Bourzat aus Frankreich. Nach dem Startverzicht der beiden nordamerikanischen Spitzenpaare wollen die Franzose ihre Entscheidung aber noch einmal überdenken.

Mehr von Westdeutsche Zeitung