Nach Kritik an Trainern: Horchler im Weltcup dabei

Nach Kritik an Trainern: Horchler im Weltcup dabei

Kontiolathi (dpa) - Nadine Horchler wird trotz ihrer Kritik an den Biathlon-Bundestrainern beim nächsten Weltcup im finnischen Kontiolathi dabei sein.

Die 27-Jährige hatte in der letzten Woche zusammen mit ihrer Kollegin Kathrin Lang die Nominierungspraxis kritisiert. Bei den letzten Weltcup-Rennen in Pokljuka war ein dem deutschen Damen-Team zustehender Startplatz frei geblieben. Während Horchler bereits nach Finnland gereist ist, wird die ebenfalls eingeladene Kathrin Lang in Kontiolathi nicht starten, da sie sich ein Außenband angerissen hat.

Zur Bundestrainer-Debatte wollte sich Sportsoldatin Horchler nach einem Bericht der „Hessisch-Niedersächsischen Allgemeinen“ nicht mehr äußern: „Ich freue mich jetzt auf die Rennen. Mehr möchte ich auch gar nicht zu dem Thema sagen. Ich will mich nur auf die Wettkämpfe konzentrieren“, sagte die Biathletin.

Bei ihrem letzten Weltcup-Einsatz im Januar in Oberhof war Horchler jeweils auf Platz 29 in Sprint und Verfolgung gelaufen. Im zweitklassigen IBU-Cup ist die für Willingen startende Biathletin Gesamtführende.