1. Sport
  2. Wintersport
  3. Biathlon

Weltcup in Hochfilzen: Biathlon: Dahlmeier erfüllt halbe Olympia-Norm

Weltcup in Hochfilzen : Biathlon: Dahlmeier erfüllt halbe Olympia-Norm

Hochfilzen (dpa) - Die siebenmalige Biathlon-Weltmeisterin Laura Dahlmeier hat in ihrem zweiten Saisonrennen die halbe Norm zur Qualifikation für die Olympischen Winterspiele in Pyeongchang erfüllt.

Beim Weltcup in Hochfilzen landete die 24-Jährige aus Garmisch-Partenkirchen in der Verfolgung auf dem zehnten Platz. Die Gesamtweltcup-Siegerin der Vorsaison, die zum Auftakt in Östersund vor einer Woche wegen einer Erkältung gefehlt hatte, leistete sich einen Schießfehler. Im Sprint am Vortag hatte Dahlmeier den 16. Platz belegt. Mit einem weiteren Top-15-Resultat ist die Bayerin sicher bei Olympia in Südkorea dabei.

Den Sieg im Rennen über zehn Kilometer in Österreich sicherte sich Anastasiya Kuzmina (1) aus der Slowakei vor Kaisa Mäkäräinen (2) aus Finnland und der dreimaligen Olympiasiegerin Darja Domratschewa (1) aus Weißrussland. Zweitbeste Deutsche wurde Vanessa Hinz (1) auf Platz zwölf. Die ehemalige Langläuferin Denise Herrmann (5), die in Östersund überraschend ihre ersten beiden Weltcupsiege gefeiert hatte, musste sich mit Rang 25 begnügen. Franziska Hildebrand (4) fiel vom achten auf den 28. Platz zurück.

Im Rennen der Männer hatte Simon Schempp als bester DSV-Skijäger zuvor den vierten Platz belegt. Beim erneuten Sieg des Norwegers Johannes Thingnes Bö leistete sich der Uhinger vier Schießfehler und musste sich im Kampf um Platz drei im Zielsprint dem sechsmaligen Gesamtweltcupsieger Martin Fourcade aus Frankreich um 0,5 Sekunden geschlagen geben.

Zum Abschluss des Weltcups in Hochfilzen stehen die ersten Staffelrennen des Olympia-Winters auf dem Programm.