Wasserspringer Hausding/Klein und Punzel in EM-Finals

Wasserspringer Hausding/Klein und Punzel in EM-Finals

Berlin (dpa) - Das Synchron-Duo Patrick Hausding/Sascha Klein und Tina Punzel haben bei der Schwimm-EM in Berlin die Wassersprung-Finals erreicht.

Die Weltmeister und Titelverteidiger Hausding/Klein belegten im Vorkampf Platz eins und hatten bei ihren sechs Sprüngen sogar noch einige Luft nach oben. „Der vierte Durchgang war ein Ausfall. Da lassen wir locker 25, 30 Punkte liegen“, sagte Hausding. „Ich habe die Kontrolle verloren, das sollte nicht vorkommen“, sagte Klein nach dem missglückten dreieinhalbfachen Salto.

Mit 420,48 Punkten lag das Duo aus Berlin und Dresden trotzdem vor den Briten Tom Daley/James Denny (415,05). Im Finale wollen Hausding/Klein ihren siebten EM-Titel in Serie. „Wenn wir unser Programm voll durchspringen, sollten wir vor allen anderen sein“, sagte Hausding selbstbewusst.

Tina Punzel qualifizierte sich als Vorkampf-Vierte für das Finale vom Ein-Meter-Brett. Die Dresdnerin hat bereits Silber im Synchronspringen vom Turm und Team-Bronze bei dieser EM gewonnen. Nora Subschinski (Dresden) verpasste auf Platz 14 knapp das Finale der besten Zwölf. „Sie schien mir etwas übermotiviert, sie hätte es locker ins Finale schaffen können. Es ist aber nicht ihre Schokoladen-Disziplin“, urteilte Bundestrainer Lutz Buschkow. Punktbeste der Vorrunde war Titelverteidigerin Tania Cagnotto aus Italien.

Mehr von Westdeutsche Zeitung