Nach Ende der Saison: Volleyball-Bundesligist Vilsbiburg künftig ohne Kronseder

Nach Ende der Saison: Volleyball-Bundesligist Vilsbiburg künftig ohne Kronseder

Vilsbiburg (dpa) - Die Volleyballerinnen von Bundesligist Rote Raben Vilsbiburg und Trainer Jonas Kronseder gehen nach dem Ende dieser Saison getrennte Wege. Wie der Verein mitteilte, habe Kronseder am 6. Februar Geschäftsführer André Wehnert seine Entscheidung mitgeteilt.

Der 29-Jährige wolle sich neu orientieren. „Wir bedauern diesen Schritt, respektieren ihn aber“, erklärte Wehnert. Kronseder ist seit 2012 im Verein. Im Januar 2015 hatte er die Nachfolge des beurlaubten Cheftrainers Jan de Brandt übernommen. Kronseders größter Erfolg mit dem Team war der Pokal-Erfolg 2014. Ihr nächstes Spiel bestreiten die Vilsbiburgerinnen am Samstag bei Meister Dresdner SC.

Mehr von Westdeutsche Zeitung