Wawrinka nach Melbourne-Coup Dritter - Kerber Neunte

Wawrinka nach Melbourne-Coup Dritter - Kerber Neunte

Melbourne (dpa) - Durch seinen überraschenden Triumph bei den Australian Open hat sich der Schweizer Stanislas Wawrinka auf Platz drei der Tennis-Weltrangliste verbessert. Damit steht der 28-Jährige erstmals vor seinem Landsmann Roger Federer, der auf Rang acht zurückfiel.

An der Spitze bleibt trotz seiner Finalniederlage in Melbourne der Spanier Rafael Nadal vor dem von Boris Becker trainierten Novak Djokovic. Bester Deutscher ist nach wie vor Tommy Haas als Zwölfter. Philipp Kohlschreiber fiel auf Platz 27 zurück, Florian Mayer verbesserte sich auf Rang 29.

Bei den Damen kletterte Australian-Open-Siegerin Li Na auf den dritten Rang. Vor der Chinesin stehen nur noch die Amerikanerin Serena Williams und Victoria Asarenka aus Weißrussland. Die Kielerin Angelique Kerber bleibt nach ihrem Achtelfinal-Aus in Melbourne Neunte, Wimbledonfinalistin Sabine Lisicki rangiert nach wie vor an Position 15. Die Berlinerin war beim ersten Grand-Slam-Turnier der Saison bereits in der zweiten Runde ausgeschieden.

Mehr von Westdeutsche Zeitung