Nach Kerber-Aus: Siegemund erreicht Halbfinale in Stuttgart

Nach Kerber-Aus: Siegemund erreicht Halbfinale in Stuttgart

Stuttgart (dpa) - Nach einem spannenden Marathon-Match ist Lokalmatadorin Laura Siegemund beim Tennis-Turnier in Stuttgart überraschend ins Halbfinale eingezogen.

Die Vorjahresfinalistin gewann gegen die Weltranglisten-Dritte Karolina Pliskova aus Tschechien nach einem 2:5 zu Beginn noch mit 7:6 (7:3), 5:7, 6:3. Die 29-Jährige aus Metzingen war im Vorjahr beim Porsche Grand Prix unerwartet bis ins Endspiel vorgedrungen.

Nach 3:09 Stunden nutzte Siegemund vor 4500 Zuschauern ihren ersten Matchball. Im Halbfinale am Samstag bekommt es die Weltranglisten-49. mit Simona Halep aus Rumänien oder der Lettin Anastasia Sewastowa zu tun (18.30 Uhr).

Mit ihrem variantenreichen Spiel und ihren Stoppbällen brachte die Fed-Cup-Spielerin die US-Open-Finalistin von 2016 in Schwierigkeiten und wehrte im ersten Satz zwei Satzbälle ab. Auch im zweiten Durchgang machte die Außenseiterin ein 1:3 wett und stand schon bei 5:4 (30:30) nur zwei Punkte vor dem Matchgewinn.

In den dritten Satz musste sie dennoch, bezwang dann aber nach ihrem Erfolg über die Russin Swetlana Kusnezowa die zweite Top-Ten-Spielerin nacheinander. Angelique Kerber hatte am Donnerstag gegen die Französin Kristina Mladenovic den Kürzeren gezogen und damit ihre Ambitionen auf den dritten Turniersieg in Stuttgart nacheinander beenden müssen.