Rückkehr nach Verletzungspause: Schweizer Tennisprofi Wawrinka muss Comeback verschieben

Rückkehr nach Verletzungspause: Schweizer Tennisprofi Wawrinka muss Comeback verschieben

Berlin (dpa) - Tennisprofi Stan Wawrinka hat seine Rückkehr nach langer Verletzungspause noch einmal verschoben. Wie der Schweizer am Mittwoch mitteilte, verzichtet er auf einen Start beim prominent besetzten Einladungsturnier in Abu Dhabi vom 28. bis 30. Dezember.

Er sei noch nicht in der Lage, auf diesem Niveau zu spielen, sagte der Weltranglisten-Neunte. Der 32-jährige Wawrinka beendete seine Saison bereits im Juni nach seinem Erstrunden-Aus in Wimbledon und unterzog sich danach zwei Eingriffen am linken Knie. Bis zu den Mitte Januar beginnenden Australian Open will der einstige Melbourne-, French- und US-Open-Champion aber wieder fit sein.

Anstelle von Wawrinka wird US-Open-Finalist Kevin Anderson aus Südafrika in Abu Dhabi dabei sein. Auch der Kanadier Milos Raonic hat abgesagt, dafür tritt der russische Youngster Andrej Rubljow an. Rubljow trifft zunächst auf den Österreicher Dominic Thiem, der Sieger der Partie spielt gegen den ehemalige Weltranglisten-Ersten Novak Djokovic. Der ebenfalls seit Wimbledon pausierende Serbe kehrt nach seiner Ellenbogenverletzung zurück. Der Sieger der Partie zwischen Anderson und und dem Spanier Pablo Carreño Busta tritt gegen die aktuelle Nummer eins Rafael Nadal an.

Mehr von Westdeutsche Zeitung