Ein Sargnagel

Ein Sargnagel

Wer noch immer auf einen neuen deutschen Tennis-Boom hoffen mag — er wird sich in der Frauen-Szene umsehen müssen.

Nachhaltig haben die besten deutschen Tennis-Männer nachgewiesen, sich für das Gemeinwohl ihres Sports nicht zuständig zu fühlen.

Tatsächlich ist das Team eine elende Generation von Egoisten, die jeden Funktionärsversuch ad absurdum führt, Tennis wieder Bedeutung zu geben. Erinnert sei an die frühe Aufgabe von Haas 2013 in Düsseldorf.

Oder an Kohlschreibers seltsame Davis-Cup-Absage in Bamberg. Der gestrige Tag in Frankfurt ist nichts weniger als ein Sargnagel für das deutsche Männer-Tennis.