Davis-Cup: Frankreich schlägt Australien, Schweiz siegt

Davis-Cup: Frankreich schlägt Australien, Schweiz siegt

La Roche-sur-Yon (dpa) - Richard Gasquet und Jo-Wilfried Tsonga haben Frankreichs Tennis-Herren ins Davis-Cup-Viertelfinale gegen Deutschland geführt.

Nach ihren Einzelsiegen gewannen die beiden französischen Top-Ten-Spieler gegen Australien auch das Doppel gegen Chris Guccione und Lleyton Hewitt mit 5:7, 7:6 (7:4), 6:2, 7:5. Im Viertelfinale vom 4. bis 6. April trifft Frankreich nun vor heimischem Publikum auf die deutsche Mannschaft, die sich am Wochenende gegen Spanien durchsetzte.

Auch die Schweiz überstand ihr Achtelfinale. Das Team um Roger Federer und Australian-Open-Sieger Stanislas Wawrinka führt gegen ersatzgeschwächte Serben uneinholbar mit 3:0. Marco Chiudinelli und Michael Lammer gewannen ihr Doppel gegen Filip Krajinovic und Nenad Zimonjic mit 7:6 (7:3), 3:6, 7:6 (7:2), 6:2.

Cup-Verteidiger Tschechien ging gegen die Niederlande ebenso durch einen Viersatzsieg im Doppel mit 2:1 in Führung wie Japan gegen Kanada. Belgien verkürzte in Kasachstan nach zuvor zwei Einzelniederlagen auf 1:2.

Die Italiener Simone Bolelli und Fabio Fognini sorgte mit einem Sieg gegen Argentiniens Duo Eduardo Schwank und Horacio Zeballos für die 2:1-Auswärtsführung. Das amerikanische Weltklasse-Doppel Bob und Mike Bryan holte gegen Großbritannien den ersten Punkt für die USA.