Turnen Simone Biles startet mit Topleistung in Olympia-Saison

Hartford · Simone Biles ist mit einer Topleistung in die Olympia-Saison gestartet. Mit der Ausnahmeturnerin ist in Paris zu rechnen.

Sicherte sich bei den US Claccics mit 59,500 Punkten den Sieg: Simone Biles.

Sicherte sich bei den US Claccics mit 59,500 Punkten den Sieg: Simone Biles.

Foto: Kyle Okita/CSM via ZUMA Press Wire/dpa

Simone Biles ist mit einer starken Vorstellung in die Olympia-Saison gestartet und hat die US Classic gewonnen. Die 27 Jahre alte Ausnahme-Turnerin hat somit auch ihren Anspruch auf einen Platz im US-Team bei den Olympischen Spielen in Paris untermauert.

Biles erzielte bei ihrem Debüt im Jahr 2024 insgesamt 59,500 Punkte und erreichte die höchste Punktzahl beim Sprung und am Boden sowie die zweithöchste am Stufenbarren und am Schwebebalken.„Ich war einfach froh, wieder da draußen zu sein, wieder die Nerven zu überwinden und das Adrenalin zu spüren“, sagte sie nach dem Wettkampf. Neben Biles konnte vor allem die Gesamtzweite Shilese Jones überzeugen. Ende Mai finden die US-Meisterschaften statt, Ende Juni dann die US-Trials.

Biles hatte bei den Weltmeisterschaften in Antwerpen im Vorjahr mit insgesamt vier Titeln ihre Ausnahmestellung im Frauen-Turnen unterstrichen, nachdem sie nach den Olympischen Spielen in Tokio eine längere Wettkampfpause eingelegt hatte.

In Tokio hatte Biles wegen mentaler Probleme den Mehrkampf abgebrochen und war zu mehreren Finals nicht angetreten. 2016 in Rio de Janeiro hatte sie vier Goldmedaillen gewonnen.

© dpa-infocom, dpa:240519-99-87971/2

(dpa)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort