Weltmeister reitet in Neumünster schneller als Ahlmann

Weltmeister reitet in Neumünster schneller als Ahlmann

Neumünster (dpa) - Weltmeister Jeroen Dubbeldam hat den Großen Preis von Neumünster gewonnen. Der Springreiter aus den Niederlanden siegte am Sonntag im Sattel von Zenith mit dem schnellsten Ritt des Stechens.

In 35,87 Sekunden war Dubbeldam mit seinem Wallach deutlich schneller als Christian Ahlmann aus Marl mit Codex One (0/36,62). Platz drei sicherte sich Janne-Friederike Meyer aus Schenefeld, die mit Goja (36,60) flotter als Ahlmann ritt, aber vier Strafpunkte kassierte.

Mehr von Westdeutsche Zeitung