Martin und Schachmann dabei: Vier deutsche Profis beim Giro d'Italia am Start

Martin und Schachmann dabei : Vier deutsche Profis beim Giro d'Italia am Start

Mailand (dpa) - Vier deutsche Radprofis werden am 4. Mai am Start des 101. Giro d'Italia in Jerusalem stehen, wie aus der vorläufigen Startliste der Veranstalter hervorgeht.

Die prominentesten deutschen Starter sind der in der Schweiz lebende, viermalige Zeitfahr-Weltmeister Tony Martin und der in den Frühjahrs-Klassikern stark auftrumpfende Maximilian Schachmann aus Berlin.

Der Giro beginnt am 4. Mai mit einem 9,7 Kilometer langen Einzelzeitfahren in Jerusalem und ist dann noch zwei weitere Tage in Israel zu Gast. Ab 8. Mai wird die Italien-Rundfahrt in Catania auf Sizilien fortgesetzt.

Zu den Topfavoriten auf den Gesamtsieg zählen der Vorjahressieger Tom Dumoulin (Niederlande) vom deutschen Sunweb-Team, der Brite Chris Froome und der Italiener Fabio Aru. Froome, der 35 Jahre nach Bernard Hinault nach seinen Erfolgen bei der Tour de France und der Vuelta drei Länderrundfahrten in Serie gewinnen könnte, ist umstritten.

Der Sky-Kapitän tritt an, obwohl er wegen seines überhöhten Wertes des Asthmamittels Salbutamol bei der Vuelta im September 2017 weiter in einem schwebenden Verfahren steckt. Der Weltverband UCI hat sich immer noch nicht zu einem Urteil durchgerungen. Froome droht eine Sperre und damit die nachträgliche Aberkennung möglicher Erfolge beim Giro.

Mehr von Westdeutsche Zeitung