Nibali verlässt am Saisonende Liquigas-Cannondale

Nibali verlässt am Saisonende Liquigas-Cannondale

Berlin (dpa) - Der italienische Radprofi Vincenzo Nibali wird in der kommenden Saison nicht mehr für den Rennstall Liquigas-Cannondale an den Start gehen.

Wie die Sportzeitung „Gazzetta dello Sport“ berichtet, konnten sich der Vuelta-Gewinner des Jahres 2010 und sein Arbeitgeber auf keinen neuen Kontrakt verständigen. Der 27 Jahre alte Sizilianer fährt seit 2006 für Liquigas-Cannondale.

Nach Angaben der Zeitung hat Nibalis Rennstall rund zwei Millionen Euro pro Saison für die Dienste des Weltranglisten-Zweiten geboten. „Wir haben Nibali einen Vertrag vorgelegt, den wir für sehr interessant halten, und ihm Zeit gegeben, das Angebot eingehend zu prüfen. Wir haben aber keine Antwort erhalten. Das Angebot ist nicht mehr gültig, Nibali geht seinen Weg“, wird Teammanager Roberto Amadio zitiert.

„Vor der Tour de France werde ich mich nicht entscheiden“, hatte Nibali der Zeitung noch am Freitagabend gesagt. „Bevor ich so einen wichtigen Vertrag unterschreibe, ist es wichtig, sich Zeit zu nehmen. Ich werde jetzt nach Kalifornien reisen. Übrigens denke ich nicht, dass mein Wert in dieser Zeit sinken wird.“

Dieses Jahr wurde Nibali unter anderem Dritter beim Klassiker Mailand-San Remo und Zweiter bei Lüttich-Bastogne-Lüttich. In den vergangenen beiden Jahren belegte er zudem jeweils Platz drei der Gesamtwertung beim Giro d'Italia.