Bahnrad: Bundestrainer warnt vor hohen Erwartungen

Bahnrad: Bundestrainer warnt vor hohen Erwartungen

Frankfurt (dpa) - Bundestrainer Sven Meyer hat vor dem 3. Bahn-Weltcup der Radsportler in Guadalajara/Mexiko vor überzogenen Erwartungen an den deutschen Bahnvierer gewarnt.

„Wir fahren den Weltcup direkt aus dem Grundlagentraining heraus, da sollte keiner zu viel erwarten. Wir fahren sicherlich nicht noch einmal deutschen Rekord“, sagte Meyer vor dem Weltcup.

Anfang Dezember hatte das deutsche Quartett beim Weltcup in Aguascalientes in 3:59,144 Minuten die 13 Jahre alte deutsche Bestmarke verbessert. „Das Hauptaugenmerk liegt auf der WM“, sagte Meyer vor der Abreise. Die Titelkämpfe finden Ende Februar in Cali statt.

Trotz fast sicherer WM-Qualifikation geht das deutsche Team in Mexiko erneut in Bestbesetzung an den Start. „Zum einen fehlt uns noch die nötige Stärke in der zweiten Reihe, zum anderen können wir so bereits die Abläufe für die kommende Saison proben“, sagte Meyer.

Im Herbst beginnt die Qualifikation für die Olympischen Spiele 2016. Zuletzt hat das ehemalige deutsche Flaggschiff die Olympia-Teilnahmen 2008 und 2012 verpasst.