Philipp Lahm: Falscher Zeitpunkt

Philipp Lahm: Falscher Zeitpunkt

Philipp Lahm ist ein selbstbewusster, intelligenter junger Mann. Er spielt Fußball auf Weltniveau, und er ist zurecht in Südafrika Kapitän der deutschen Fußball-Nationalmannschaft.

Warum sich Philipp Lahm zu einer Attacke gegen Michael Ballack hinreißen lässt, muss dennoch einigermaßen verwundern. Natürlich will der Verteidiger die Kapitänsbinde nicht so ohne Weiteres nach der Weltmeisterschaft wieder abgeben, das ist nur zu verständlich, aber warum muss er das ausgerechnet vor dem Halbfinale gegen Spanien zum Thema machen?

Dass die Medienabteilung das Interview autorisiert, kann nur bedeuten, dass Lahms Äußerungen auf Linie des Deutschen Fußball-Bundes liegen. Was auch verwundert. Bundestrainer Joachim Löw versuchte in Durban, Normalität herzustellen. Das war professionell. Und damit genau das, was Philipp Lahm kommunikativ zumindest noch fehlt.

Mehr von Westdeutsche Zeitung