Vorteil Button: Entspannt zum Vize-Titel?

Vorteil Button: Entspannt zum Vize-Titel?

Sao Paulo (dpa) - Noch drei Kandidaten kämpfen um dem Vizetitel. Jenson Button hat beim Formel-1-Finale in Brasilien die besten Chancen, sich in diesem Jahr als „Best of the Rest“ hinter Überflieger Sebastian Vettel zu verewigen.

Der McLaren-Pilot liegt mit 255 Punkten vor Ferrari-Rivale Fernando Alonso (245) und Mark Webber (233) im Red Bull derzeit auf WM-Rang zwei.

BUTTON: Weltmeister von 2009, wohl der Gelassenste unter den PS-Getriebenen. Button, fast immer begleitet bei den Rennen von Papa John, gewann dreimal in diesem Jahr. An dem Hobby-Triathleten biss sich Teamkollege und Ex-Champ Lewis Hamilton die Zähne aus.

ALONSO: Wieder höchstens der Trostpreis. Kläglich gescheitert im Finale 2010 hat der zweimalige Weltmeister nun sogar zehn Punkte Rückstand auf Rang zwei. Nur ein Saisonsieg. Alonso wechselte aber zur Scuderia mit nur einem Ziel: der Titel muss her.

WEBBER: Vettels Adjutant. Von Beginn an war klar: Mehr als Platz zwei wird nicht drin sein für den australischen Routinier. Webber hat sich mit seiner Rolle offensichtlich abgefunden. Er verlängerte bereits für nächstes Jahr.

Mehr von Westdeutsche Zeitung