1. Sport

Dopingproben manipuliert?: Marathon-Läufer und Ex-Rekordhalter Kipsang provisorisch gesperrt

Dopingproben manipuliert? : Marathon-Läufer und Ex-Rekordhalter Kipsang provisorisch gesperrt

Der kenianische Marathon-Läufer Wilson Kipsang ist provisorisch gesperrt. Er hatte 2013 in Berlin einen Weltrekord über die 42,195 Kilometer aufgestellt.

Wie eine unabhängige Prüfkommission am Freitag bekanntgab, soll der ehemalige Rekordinhaber gegen die Meldeauflagen der Anti-Dopingrichtlinien verstoßen sowie Proben manipuliert haben oder versucht haben, sie zu manipulieren. Der 37 Jahre alte Afrikaner hatte 2013 in Berlin in 2:03:23 Stunden einen Weltrekord aufgestellt.

(dpa)