Fußball-Regionalliga Wuppertaler SV nimmt Krystian Wozniak mit ins Trainingslager

Wuppertal/Belek · Der Torhüter ist heißer Kandidat, für die Position hinter Paul Grave.

 Krystian Wozniak hinterließ im Testspiel gegen den ASC Dortmund einen guten Eindruck.

Krystian Wozniak hinterließ im Testspiel gegen den ASC Dortmund einen guten Eindruck.

Foto: Otto Krschak/OTTO KRSCHAK

Wenn am Sonntag um geplant 7.40 Uhr das Flugzeug mit der Mannschaft des Wuppertaler SV Richtung Türkei abhebt, dann wird neben 22 Feldspielern als dritter Torwart neben Paul Grave und Mert Temiz auch Krystian Wozniak mit an Bord sein. Der 26-jährige Pole war seit Montag zusammen mit Lennart Schulze-Kökelsum beim WSV im Probetraining, spielte am Donnerstag wie berichtet eine Halbzeit im Test gegen den ASV Dortmund und hielt – wie danach Schulze-Kökelsum – seinen Kasten sauber. „Krystian hat einen guten Eindruck gemacht, alles weitere werden wir dann im Trainingslager sehen“, sagt der Sportliche Leiter Gaetano Manno. Er sucht noch einen Torwart als Ergänzung zu Paul Grave, der, so wurde es auch den Bewerbern kommuniziert, zunächst aber die Nase vorn hat. Wozniak hat bis zum Sommer bei Südwest-Regioalligist FC Homburg gespielt, für den er in zwei Saisons 25 Ligapartien absolvierte. Stationen davor waren Eintracht Braunschweig U 19, Rot-Weiß Oberhausen, FC Schalke II und Borussia Dortmund II.

Aus dem Trainingslager informiert sie WZ-Mitarbeiter Marc Posthaus täglich im Internet in Wort und Bild. Unser Ticker startet am Sonntag Nachmittag, für 17 Uhr ist die erste Trainingseinheit geplant

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort