Fußball-Regionalliga: WSV verpflichtet Torwart Lübcke

Fußball-Regionalliga : WSV verpflichtet Torwart Lübcke

Kurz vor dem Abflug ins Trainingslager nach Belek am Sonntag hat Fußball-Regionalligist Wuppertaler SV einen ersten Neuzugang verpflichtet. Torwart Niklas Lübcke kommt von Westfalen-Oberligist Westfalia Herne.

Nach dem Weggang von Joshua Mroß nach Chemnitz hatte der WSV mit Sebastian Wickl nur noch einen Torwart. Die Lücke soll nun Lübcke schließen, der bereits am Samstag im Test gegen den ASC Dortmund eingesetzt worden war. Der 19-Jährige, beim VfL Bochum ausgebildete Schlussmann ist 1,90 m groß und war bereits in der vergangenen Woche im Probetraining beim WSV. Er unterschreibt einen Vertrag bis zum Saisonende und erhält die Rückennummer eins.

Sportvorstand Manuel Bölstler dazu: „Natürlich mussten wir nach dem Abgang von Josh noch etwas auf der Torhüterposition tun. Niklas bringt viel mit: Er ist jung, gut ausgebildet und absolut hungrig darauf, sich in der Regionalliga beweisen zu dürfen. Wir freuen uns, dass sich Niklas für den WSV entschieden hat." Niklas Lübcke wird in einer WSV-Mitteilung so zitiert: „Ich habe mich im Vorfeld über den Verein erkundigt und nur Positives über das Umfeld und die Mannschaft gehört. Das Team hat mich dann auch sehr gut aufgenommen. Ich habe mich gefreut, dass ich in so eine homogene Truppe komme und habe richtig Bock auf die neue Aufgabe."

Lübcke hatte bei Herne in zwölf von 18 Ligaspielen in dieser Saison im Tor gestanden. Trainer Christian Knappmann - früher auch mal Torjäger beim WSV - hatte ihn in den letzten beiden Spielen aber nicht im Kader. Trikotsponsor bei Westfalia Herne ist übrigens Ex-WSV-Präsident Friedhelm Runge.

Mehr von Westdeutsche Zeitung