Jugendfußball WSV-Bundesliga-U 19 unterliegt knapp in Leverkusen

Wuppertal · In den Niederrheinligen verteidigen B- Und C-Jugend des Wuppertaler SV ihre Tabellenführung.

 WSV-A-Jugend Trainer Christian Britscho war mit der Leistung in Leverkusen sehr zufrieden. Nur der Ertrag fehlte am Ende.

WSV-A-Jugend Trainer Christian Britscho war mit der Leistung in Leverkusen sehr zufrieden. Nur der Ertrag fehlte am Ende.

Foto: Otto Krschak/OTTO KRSCHAK

Bundesliga A-Junioren: Bayer Leverkusen – Wuppertaler SV 1:0 (0:0). Beim Nachwuchs des Bundesliga-Tabellenführers zeigte die Mannschaft von Christian Britscho über 90 Minuten eine gute Leistung, stand aber eine Woche nach dem unglücklichen 2:3 gegen Schalke am Ende trotzdem wieder ohne Punkte da. Die Leverkusener erzielten eine Viertelstunde vor dem Abpfiff per Sonntagsschuss das 1:0. „Wir haben nur sehr wenig zugelassen und konnten uns auf der anderen Seite immer wieder spielerisch befreien. Umso ärgerlicher ist es, dass man trotzdem knapp verliert“, sagt der Trainer. Die erste Hälfte bot wenige Chancen auf beiden Seiten. Selbst nach dem Rückstand hatten die Wuppertaler noch einige Angriffe und Ecken, um zum Ausgleich zu kommen. „Es war noch enger als in der vergangenen Woche gegen Schalke. Die Jungs sind auf dem richtigen Weg. Das Einzige, was fehlt, ist die Belohnung“, sagt Britscho. Der WSV bleibt Vorletzter und empfängt am kommenden Sonntag  um 13 Uhr den Tabellen-Neunten Alemannia Aachen am Uellendahl. Dann soll es Punkte geben.