1. Sport
  2. Liveticker
  3. Wuppertaler SV

Pascal Bieler bleibt Cheftrainer beim Wuppertaler SV

Fußball-Regionalliga : Pascal Bieler bleibt Cheftrainer beim WSV

Aus der Interimslösung wird einer feste Lösung beim Fußball-Regionalligisten. Bieler wird dafür bei der A-Jugend entlastet.

Aus der Interimslösung wird eine feste Lösung. Fußball-Regionalligist Wuppertaler SV teilte am Montag mit, dass der bisherigen A-Jugend und Co-Trainer Pascal Bieler nach dem Weggang von Alexander Voigt die Cheftrainertolle übernehmen wird. „Dies hat unser Sportdirektor, Thomas Richter, in Abstimmung mit dem Vorstand festgelegt“, heißt es in der Mitteilung. Unterstützt werde Pascal Bieler von Samir El Hajjaj und Yilmaz Ardic, die als Co-Trainer fungieren. Kay Hödtke bleibe Torwarttrainer.

Pascal Bieler kommentierte das so: „Ich freue mich sehr, dass die Verantwortlichen mir das Vertrauen geschenkt haben, das Team in die Rückrunde führen zu dürfen. Wir werden gemeinsam alles daran setzen, eine gute Rückrunde zu spielen und versuchen, bessere Ergebnisse als in der Hinserie zu erzielen. Deswegen auch mein Appell an alle Wuppertaler: Bitte unterstützt uns! Bitte gebt uns die Zeit und die Möglichkeit, an uns zu arbeiten und gemeinsam zu wachsen. Wir werden hart arbeiten und alles daran setzen, den Klassenerhalt zu schaffen - für den WSV und für Wuppertal!"

Für die A-Jugend, die um den Klassenerhalt in der Bundesliga kämpft, werde laut Jugendleiter Dirk Schneider nun noch Unterstützung gesucht, um Bieler dort zu entlasten und mittelfristig ganz für die Erste Mannschaft frei machen zu können.

Alle Regelungen beim WSV gelten derzeit nur bis Saisonende.

„Weiter kann ich noch nicht planen“, sagt der neue Sportdirektor Thomas Richter, der ebenfalls zunächst bis Saisonende ehrenamtlich für den WSV tätig ist.

(gh)