1. Sport
  2. Leichtathletik

Leichtathletik: Marathon-Star Keitany beendet ihre Karriere

Leichtathletik : Marathon-Star Keitany beendet ihre Karriere

Die zu den besten Marathonläuferinnen des vergangenen Jahrzehnts zählende Kenianerin Mary Keitany hat ihre Karriere beendet. Dies teilte ihr in Italien ansässiges Management mit.

Als Grund nannte Keitany die Folgen einer Ende 2019 erlittenen Rückenverletzung, die sie auch infolge der Corona-Pandemie nicht wie gewünscht in Europa behandeln lassen konnte.

Die 39-Jährige hält in 2:17:01 Stunden den noch heute gültigen Weltrekord über die 42,195 Kilometer in einem reinen Frauen-Rennen. Die Bestmarke in gemischten Rennen lief die Kenianerin Brigid Kosgei in 2:14:04 Stunden. Keitany stellte ihre Bestmarke 2017 beim London-Marathon auf, den sie dreimal gewinnen konnte. In New York war die Halbmarathon-Weltmeisterin von 2009 sogar viermal erfolgreich. Bei Olympia 2012 in London kam die Mutter von zwei Kindern auf Rang vier.

Profil Keitany auf Homepage des Leichtathletik-Weltverbandes

© dpa-infocom, dpa:210922-99-313954/2

(dpa)