1. Sport
  2. Handball

Schneider verlängert bei der HSG Krefeld

3. Liga : Schneider verlängert bei der HSG Krefeld

Der 33-jährige Torjäger einigte sich mit Sportchef Stefan Nippes über eine Verlängerung beim Handball-Drittligisten bis zum Juni 2022.

Linkshänder Maik Schneider verlängert seinen Vertrag bei der HSG Krefeld Niederrhein. Der 33-jährige Torjäger, der zudem auf der halbrechten Abwehrseite zu überzeugen weiß, einigte sich mit Sportchef Stefan Nippes über eine Verlängerung beim Handball-Drittligisten bis zum Juni 2022: „Ich freue mich auf eine weitere Saison am Niederrhein. Seit meiner Rückkehr nach Krefeld habe ich viel Spaß gehabt. Ich möchte noch mindestens ein Jahr auf diesem hohen Niveau meine Leistung unter Beweis stellen und dafür ist die HSG der beste Partner.“

Mit 44 Toren bester Werfer
der Mannschaft

Schneider, der erst im letzten Jahr, nach einem zweijährigen Gastspiel in Leichlingen, zu den Krefeldern zurückkehrte, gehört regelmäßig zu den besten Torschützen der 3. Liga. In den zwölf Spielen der Corona-bedingt kurzen Spielzeit in der 3. Liga und der Aufstiegsrunde brachte es der Lintorfer auf starke 44 Tore, war damit bester Werfer der HSG Krefeld Niederrhein.

HSG-Sportchef Stefan Nippes freut sich über Schneiders Verlängerung: „Mit Maik verlängert ein wichtiger Spieler bei uns. Seine Routine wird uns weiterbringen. Gerade in der Aufstiegsrunde hat er seine Top-Qualität gezeigt. Damit bleiben wir auf der halbrechten Seite stark aufgestellt. Denn mit Kevin Christopher Brüren bildet er ein homogenes Gespann.“