Oldenburger Handball-Damen beantragen Lizenz

Oldenburger Handball-Damen beantragen Lizenz

Oldenburg (dpa) - Die Handball-Frauen des VfL Oldenburg kämpfen weiter um ihre Bundesliga-Zugehörigkeit. Trotz der Pleite von Hauptsponsor Beluga beantragt der Club zunächst eine Lizenz für die 1. Liga, teilte der VfL mit.

Wegen der Pleite der Bremer Reederei Beluga, die den zweimaligen deutschen Pokalsieger seit 2006 jährlich mit einem sechsstelligen Euro-Betrag unterstützt hatte, war bis zuletzt unklar, ob Oldenburg die Lizenzunterlagen für die 1. oder die 2. Liga einreichen würde.

Bis Ende April hätte der VfL die Möglichkeit, den vorliegenden Antrag noch in einen für die 2. Liga umzuwandeln, sollten bis dahin doch nicht alle Voraussetzungen für den Bundesliga-Spielbetrieb vorliegen. Einen Hoffnungsschimmer gab es jedoch bereits. Der bestehende Sponsoring-Partner Cewe Color baute nach VfL-Angaben sein bisheriges Engagement aus.