HSG-Vizekapitän Max Zimmermann erleidet Kreuzbandriss

Handball : HSG-Vizekapitän erleidet Kreuzbandriss

Seinen 29. Geburtstag wird Linksaußen Max Zimmermann vom Handball-Zweitligisten HSG Krefeld so schnell nicht vergessen. Die MRT-Untersuchung an seinem Festtag in der Duisburger BG-Klinik bestätigte dem Vize-Kapitän den Riss des vorderen Kreuzbandes im rechten Knie.

Der ehemalige Torschützenkönig der 3. Liga wird damit auf Monate ausfallen. „Ich habe gleich gespürt, das was am Kreuzband passiert ist. Ich habe befürchtet, der Innenmeniskus sei auch kaputt. Das hat sich nicht bestätigt, darum sehe ich es schon wieder positiv“. Zimmermann war im Aufstiegsjahr zu einem Führungsspieler gereift. Vor zwölf Jahren hatte sich Zimmermann das Kreuzband im linken Knie gerissen. ps

Mehr von Westdeutsche Zeitung