1. Sport
  2. Handball
  3. HSG Krefeld

HSG Krefeld verpflichtet Top-Torwart Oliver Krechel vom ASV Hamm

Handball : HSG Krefeld verpflichtet Torwart Oliver Krechel vom ASV Hamm

Mit dem 29-jährigen Oliver Krechel hat sich Handball-Zweitligist HSG Krefeld Niederrhein eine neue Nummer eins zwischen den Pfosten gesichert. Der gelernte Bankkaufmann unterschrieb am Freitag Abend ligenunabhängig einen Zweijahresvertrag bei den Schwarz-Gelben.

In der gerade wegen der Corona-Pandemie abgebrochenen Zweitligasaison stellte der 1,99 Meter große und 100 Kilogramm schwere Keeper gemeinsam mit Felix Storbeck für den ASV Hamm-Westfalen das beste Torwartgespann der Liga.

In 24 Spielen glänzte das Duo mit 300 Paraden. Krechel freut sich auf seine neue Aufgabe: „Mein Ziel war es, in NRW zu bleiben, und ich habe fast nur  mit Vereinen aus dieser Region gesprochen. Die HSG war der einzige Klub, der ein schlüssiges Konzept mit Beruf und Handball mir vorgelegt hat, das für mich Sinn ergibt. Ich denke, wir haben hier eine richtig gute Lösung gefunden. Sportlich ist es schwierig, etwas einzuschätzen, da noch nicht klar ist, in welcher Liga wir antreten. Mit den vielen jungen Spielern zu arbeiten wird aber interessant. Ich bin nun schon einige Jahre dabei und kann ihnen Einiges mitgeben.“

Krechel bildet zukünftig mit Mathis Stecken (LTV Wuppertal) sowie Nachwuchstalent Paul Dreyer das dreiköpfige Torhütergespann der HSG. Für die Verpflichtung von Krechel hatte sich vor allem der neue erste Vorsitzende der HSG Krefeld Niederrhein, Simon Krivec, stark gemacht. Denn beruflich wird der neue HSG-Keeper zudem im Apotheken-Unternehmen von Krivec angestellt.

HSG-Gesellschafter Thomas Wirtz ist von der Verpflichtung überzeugt: „Oliver kommt mit einer glänzenden Vita zu uns. In Leipzig, Coburg und Hamm spielt man nicht aus Versehen. Er bringt damit hochklassige Erfahrung nach Krefeld und wird uns bei unseren Zielen sehr helfen. Wir dürfen stolz sein, dass die HSG inzwischen für solch etablierte Spieler eine Plattform geworden ist.“ Eine Antwort des Schiedsgerichtes der Handball-Bundesliga, ob es in Krefeld auch weiterhin Zweitliga-Handball geben wird, erwartet die HSG nicht vor Pfingsten.