HSG Krefeld spielt am Wochenende international

Handball : HSG Krefeld spielt Samstag international

Am Wochenende Mini-Turnier in den Niederlanden.

International geht es in der Saisonvorbereitung für den Handball-Zweitligisten HSG Krefeld weiter. Am Samstag 10. August, trifft das Team von Trainer Arnar Gunnarsson gleich auf zwei Topteams der belgisch-niederländischen Bene-League. Austragungsort des Mini-Turniers ist die Sport Arena De Heuf im niederländischen Panningen. Dort spielt der Fusionsklub Herpertz Bevo HC, bei dem Ex-HSG Akteur Dario Polman nach seiner Krefelder Zeit wieder aktiv ist. Insgesamt nehmen vier Teams am Turnier teil, doch alle Klubs einigten sich darauf, nur zwei Spiele jeweils zu bestreiten. Die Vereinbarung ergab, dass die Schwarz-Gelben das Turnier um 13.30 Uhr gegen die Gastgeber Bevo HC aus der Region Limburg eröffnen. Um 16.05 Uhr trifft die HSG dann auf den vierfachen Bene-League Meister Achilles Bocholt. Die Belgier konnten sich den begehrten Titel zuletzt drei Mal hintereinander vor den Limburger Lions sichern, gelten im belgisch-niederländischen Handball als eine Topadresse. Trainer Gunnarsson wird erneut verschiedene Abwehrformationen spielen lassen. Eine Woche vor dem DHB-Pokalspiel in Spenge gegen die Füchse Berlin gilt das Mini-Turnier in den Niederlanden für die HSG als kleine Generalprobe.

Mehr von Westdeutsche Zeitung