1. Sport
  2. Handball
  3. HSG Krefeld

HSG Krefeld holt Regisseur Marijan Basic vom TuS Ferndorf

Bezirksliga : HSG Krefeld holt Regisseur Marijan Basic

Der 33-Jährige unterschreibt einen Einjahresvertrag.

Allein auf jugendliche Unbekümmertheit setzen will Handball-Zweitligist HSG Krefeld in der nächsten Spielzeit dann doch nicht. Denn mit dem 33-jährigen Marijan Basic verpflichtete der Klub, wie von unserer Redaktion bereits angekündigt, nach vielen hoffnungsvollen Talenten nun den ersten gestandenen Zweitligaspieler vom TuS Ferndorf. Der Kroate unterschrieb bei den Krefeldern, wie im Handball üblich, einen Einjahresvertrag, soll zukünftig als Spielmacher Regie führen. Im letzten Heimspiel der Krefelder vor der Corona-Krise zeigte Basic auf der Mittelposition bei Ferndorf eine starke Leistung. Doch seine Zukunft sieht der in Dormagen lebende Maschinenbauingenieur in der Seidenstadt: „In Ferndorf zu spielen war wegen der Entfernung sehr aufwendig. Ich habe zu viel Zeit auf der Autobahn verbracht. Den Handball wollte ich aber nicht aufgeben und darum habe ich einen guten Verein in der Nähe gesucht und gefunden.“ Zuvor war Basic sowohl in der zweiten wie dritten Liga schon für Stralsund, Dormagen, Neuss und den ART Düsseldorf tätig. Vor seinem Wechsel nach Deutschland vor sieben Jahren spielte der 1,88 Meter große und knapp 95 Kilogramm schwere Rückraumspezialist und Rechtshänder beim slowenischen Erstligisten RD Ribnica. ps