HSG Krefeld Niederrhein Bastian Roscheck beendet seine Karriere

Krefeld · Der gebürtige Krefelder im Dress der HSG widmet sich nach der Saison neuen Aufgaben. Spätestens 2025 wird er Sportdirektor in Leipzig.

 Bastian Roscheck spielte zu Beginn seiner HSG-Zeit gleich im „Derby des Jahres“ gegen Aldekerk in der Yayla-Arena.

Bastian Roscheck spielte zu Beginn seiner HSG-Zeit gleich im „Derby des Jahres“ gegen Aldekerk in der Yayla-Arena.

Foto: Samla Fotoagentur/samla.de

Der Krefelder Handballspieler und aktuelle Akteur der HSG Krefeld Niederrhein, Bastian Roscheck, wird am Ende der Saison seine Karriere beenden. Das gaben die Verantwortlichen der Seidenstädter am Mittwoch bekannt. Demnach wird die anstehende Aufstiegsrunde das Finale der Handballkarriere von Roscheck werden. Der 33 Jahre alte gebürtige Krefelder kam kurz nach der Winterpause in seine Heimatstadt zurück und nahm gleich eine wichtige Rolle im Innenblock der Krefelder Eagles ein. „Zunächst einmal sind wir natürlich unglaublich stolz und auch froh, dass Bastian das letzte halbe Jahr bei uns gespielt hat. Darum hat sich die HSG Krefeld Niederrhein in den letzten Jahren sehr bemüht und es war ein weiterer Meilenstein, einen ‚Krefelder Jungen‘, der hier geboren ist und viele Jahre Bundesliga gespielt hat, für uns gewinnen zu können“, sagt Stefan Meler, sportlicher Leiter der HSG Krefeld Niederrhein.