Handball: HSG-Abwehrchef Janus peilt Longerich an

Handball: HSG-Abwehrchef Janus peilt Longerich an

Der Defensivspezialist der HSG hat seine Schulterverletzung auskuriert.

<

p class="text">

Damian Janus, schmerzlich vermisster Abwehrchef des Handball-Drittligisten HSG Krefeld, wird nach seiner Schulterverletzung frühestens zum rheinischen Schlager gegen den Longericher SC Köln am 11. November wieder spielen können. Damit fehlen Trainer Olaf Mast für das Spiel gegen den TuS Volmetal am Samstag um 19 Uhr in der Glockenspitzhalle weiterhin vier Spieler. Die Verletzungspause von Maik Schneider dürfte sich ebenfalls verlängern. Dem HSG-Linkshänder droht nach seinem Bruch der Elle im Arm nun doch eine Operation, das ergab eine weitere MRT-Untersuchung. Mit einer Rückkehr von Hannes Hombrink (Schambein) und Michael Mantsch (Kreuzband) ist vorläufig nicht zu rechnen. ps