DHB-Pokal: HSG Krefeld trifft auf Füchse Berlin

Erste Runde ausgelost : Handballer der HSG Krefeld mit Hammer-Los im DHB-Pokal

Die erste Runde des DHB-Pokals ist am Dienstagmittag ausgelost worden. Die HSG Krefeld steht dabei direkt vor einer schwierigen Aufgabe.

Erster Gegner der HSG Krefeld werden die Füchse Berlin sein, die in der abgelaufenen Saison Sechster der Handball-Bundesliga wurden. Am Samstag, 17. August, könnte mit einer Niederlage die Saison der Eagles im DHB-Pokal somit bereits früh beendet sein — mit einem Sieg gegen die starken Berliner um Nationalspieler Fabian Wiede ist aber auch der größte Erfolg seit dem Aufstieg in die 2. Handball-Bundesliga möglich.

Die erste Runde des DHB-Pokals wird in 16 Kleinturnieren mit je vier Teams ausgetragen. Die Sieger der Turniere treten dann in der zweiten Runde, dem Achtelfinale, des Pokals an. Sollten die Krefelder gegen Berlin gewinnen, spielen sie einen Tag später, am 18. August, gegen Ligakonkurrenten TuS N-Lübbecke oder den Drittligisten TuS Speng um den Sieg in der Turniergruppe 8.

Die Spielorte der 16 Kleinturniere stehen noch nicht fest.

Die HSG Krefeld steckt derzeit mitten in der Vorbereitung auf ihre erste Zweitliga-Saison. Wie die läuft, hat uns Trainer Ronny Rogawska erzählt.