1. Sport
  2. Handball

Handball: Der erste Punktgewinn trifft die Witzheldener sehr unvorbereitet

Handball : Der erste Punktgewinn trifft die Witzheldener sehr unvorbereitet

Bezirksliga-Handball Sladakovic-Truppe trifft auf SV Wipperfürth

Unverhofft kommt oft – unter diesem Motto lässt sich der erste Punktgewinn in dieser Saison für die Bezirksliga-Handballer des TV Witzhelden einordnen. Zu Hause erkämpfte sich die Mannschaft von Trainer Braco Sladakovic in der Nachholpartie gegen den bis dahin verlustpunktfreien Tabellenführer SV Wipperfürth ein 23:23 (10:12)-Unentschieden. „Wir können endlich mal stolz auf eine Leistung sein. Heute hat man gesehen, zu was die Mannschaft im Stande ist. Endlich sind wir auch mal in kompletter Besetzung angetreten“, betonte der Coach zufrieden.

In Halbzeit eins legten die Höhendorfer in der Regel vor, erst kurz vor dem Seitenwechsel übernahmen die Gäste die Initiative und setzten sich auf zwei Tore ab. Doch auch diesen Rückstand egalisierten die Witzheldener schnell zu Beginn von Abschnitt zwei wieder, so dass sich ein ganz spannender Wettstreit entwickelte. Im finalen Angriff beim Stande von 23:23 vergab Jonas Kühl den durchaus möglichen Siegtreffer.

Am Sonntag (15 Uhr) empfangen die Witzheldener nun die SG Monheim, hier soll nun auch endlich der erste Saisonsieg eingefahren und der Rückstand zum unteren Mittelfeld weiter verkürzt werden. lh

TVW: Wolfschläger, Mientus; Adam (4), Heimann, Schmidt, J. Kühl, Mrosek, Körner (alle 3), Würz (2), Dorrenbach, F. Kühl (beide 1), Rieck, Jannes.