DHB-Pokal Pokalreise des BHC endet gegen die MT Melsungen

Kassel/Wuppertal · Nach einem 22:28 scheidet der Handball-Erstligist gegen den Rivalen aus Hessen im Achtelfinale aus.

 Csaba Szücs und Alexander Weck halten hier Melsunghen Arnar Arnarsson in Schach.

Csaba Szücs und Alexander Weck halten hier Melsunghen Arnar Arnarsson in Schach.

Foto: Fischer, Andreas H503840

Im Achtelfinale ist erneut Endstation für den Bergischen HC. Seit der Handball-Club 2016 beim Final-Four des DHB-Pokals in Hamburg dabei gewesen war, wartet er auf die nächste große Chance in Form eines Viertelfinal-Einzugs. Der jedoch gelang am Mittwochabend auch bei Bundesliga-Konkurrent MT Melsungen nicht. In Kassel zeigten die Löwen, die sich in einer schwierigen Phase befinden, zumindest eine bis zum Schluss couragierte Vorstellung – auch, wenn sie es verpassten, beim 22:28 (12:16) das ganz dicke Ausrufezeichen zu setzen.