BHC-Handball-Ass Max Darj vom Bergischen HC spielt bei Olympia jetzt gegen Spanien

Tokio/Wuppertal · Für die schwedischen Handballer ändert bei den Olympischen Spielen auch ein 33:30-Erfolg gegen Weltmeister Dänemark im letzten Gruppenspiel nichts an Platz drei nach der Vorrunde. So trifft man im Viertelfinale auf den Zweiten der anderen Gruppe - Spanien.

 Max Darj traf beim Sieg gegen Dänemark drei Mal.

Max Darj traf beim Sieg gegen Dänemark drei Mal.

Foto: imago images/Bildbyran/CARL SANDIN via www.imago-images.de

Max Darj vom Bergischen HC ist mit der schwedischen Handball-Nationalmannschaft bei Olympia in Tokio der erste echte Coup gelungen: Im letzten Gruppenspiel besiegten die Schweden Titelverteidiger und Weltmeister Dänemark mit 33:30. Genau wie die Dänen und Ägypten haben sie vier Siege und eine Niederlage als Bilanz, sind aber aufgrund des Torverhältnisses nur Dritter. Im Viertelfinale treffen sie am Dienstag auf Spanien. Kreisläufer und Abwehrspezialist Max Darj traf drei Mal bei vier Versuchen, hat in Tokio insgesamt bisher elf Mal getroffen.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort