Lukas Stutzke vom Bergischen HC feiert seinen Einstand im Nationalteam

Handball : Stutzke feiert Einstand im Nationalteam

Beim Sieg gegen Kroation in Hannover durfte BHC-Talent Lukas Stutzke für einige Minuten mitwirken.

Der Bergische HC hat endgültig einen deutschen A-Nationalspieler mehr in seinen Reihen. Lukas Stutzke feierte am Samstag in der mit rund 10 000 Zuschauern prächtig besetzten TUI-Arena von Hannover seinen Einstand. „Es war eine megageile Erfahrung, schon beim Einlaufen hatte ich eine Gänsehaut. Auch wegen der Nationalhymne und der vielen Fahnen war es viel mehr, als das, was ich bislang erleben durfte“, sagte der 21-Jährige, der einige Minuten auf der Halbposition decken durfte und einmal die zweite Angriffswelle mitlief. Mit 24:23 gewann sein Team gegen Kroatien – es war ein wichtiger Test für die Europameisterschaft im Januar. Bundestrainer Christian Prokop wird sich beim Debütanten demnächst melden, am Sonntag ging das Nationalteam aufgrund diverser Pressetermine einzeln auseinander. Stutzke: „Ich sehe mich im erweiterten Kader.“ Bei den Löwen ist er zumindest in der Defensive schon eine wertvolle Alternative. Auch am Donnerstag bei den Eulen Ludwigshafen. „Es ist ein schweres und sehr wichtiges Spiel, in dem wir zwei Punkte holen wollen“, sagte Stutzke und hat den Schalter schon wieder ein wenig auf Liga-Alltag umgestellt.

Von den anderen sechs BHC-Spielern im Nationalmannschaftseinsatz tat sich vor allem Tomas Babak hervor. Mit Tschechien verlor er zwar zweimal gegen die Schweiz, traf im ersten Spiel beim 25:35 (14:15) aber zehn mal, beim zweiten (29:30) dann vier mal. jk

Mehr von Westdeutsche Zeitung